CARROT CAKE

Wahrscheinlich zähle ich zu den 10% der Menschheit, die noch nie einen "Karotten Kuchen" probiert haben. Zucchini Kuchen war mir bekannt, aber mit Karotte?! Ich hab's heute versucht und es ist mir auf Anhieb gelungen. Fazit: SCHMECKT UNGLAUBLICH GUT UND IST SAFTIGER ALS SO MANCHER SCHOKO-KUCHEN :)

Zutaten  für eine Kastenform:
100g geriebene Haselnüsse
150g Sonnenblumen- bzw. Rapsöl
250g Karotten, geschält und fein geraspelt
220g Zucker
3 Stk. Eier
250g Mehl, gesiebt
2TL Backpulver
Prise Salz
1EL Zimt

Zutaten Topping:
350g Staubzucker
5-7 EL Zitronensaft

Backofen auf 180°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

1. Karotten schälen, fein raspeln und mit den geriebenen Haselnüssen in einer Schüssel vermengen.
2. Zucker, Eier, Öl mixen.
3. Karotten-Haselnuss Masse zur Zucker-Eier-Öl Masse geben und erneut vermischen.
4. Mehl mit Backpulver, Salz und Zimt vermischen und in die Masse sieben.

Den Teig in die Kastenform geben (diese davor mit Öl einpinseln, damit es sich später easy aus der Form löst) und im Backrohr ca. 35 - 40 Minuten backen.

WICHTIG: Nach der Backzeit den Backofen ausschalten aber NICHT öffnen, sondern noch weitere 10 Minuten geschlossen lassen. Danach öffnen und mit einem Holzspieß nach unten stechen. Wenn noch Teig kleben bleibt, dann den Kuchen noch ca. 5 Minuten backen.

Kuchen aus der Form stürzen und abkühlen lassen.
Erst dann mit dem Zitronen-topping beginnen.

Dafür werden Staubzucker und Zitronensaft vermengt bis eine weiße, klebrige Masse entsteht. Darf nicht zu flüssig sein. Diese Masse gebt ihr über den ausgekühlten Kuchen (schnell verstreichen) und beliebig verzieren :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.