Leesa Sleep Matratze besserer, viel besserer Schlaf

SCHÖNEN GUTEN MORGEN! Ja, dieser ist heute wirklich schön. Habe sehr gut geschlafen, nicht nur heute – sondern schon eine ganze Weile. Wie viele von euch durch Instagram-stories mitbekommen haben, leidete ich in den letzten Monaten immer wieder durch Schlafprobleme. Man kann es wirklich ‚leiden‘ nennen, denn tagelang nicht mehr als 3-4 Stunden Schlaf zu bekommen ist nicht nur gesundheitlich schlecht, sondern beeinträchtigt auch mental, vorallem im Alltag. Warum und wie sich mein Schlafproblem nahezu in Luft aufgelöst hat, erkläre ich euch hier.

Wie im Titel schon unschwer zu erkennen, geht’s um keine Schlaftabletten sondern um eine neue, hochqualitative Matratze. Seit 3 Jahren schlafe ich auf meinem Boxspringbett „eigentlich“ ganz gut. Mal besser, mal schlechter! Durch einige private Änderungen, die zum Teil nicht positiv sind, wirkt sich das Ganze auch auf den Schlaf aus. In erster Linie ist natürlich nicht immer die Matratze der Grund einer Schlafstörung aber jetzt kann ich bestätigen, dass der Austausch absolut gerechtfertigt- und ich sehr positiv überrascht davon war.

Warum gesunder und vorallem ausreichender Schlaf für jeden Menschen wichtig ist:
in der Nacht wird die nötige Energie für den Tag gesammelt, wer nicht ausreichend schläft – bekommt zu wenig davon, was auf Dauer gesundheitliche Folgen mit sich bringt;
von ausreichendem Schlaf spricht man bei Erwachsenen von 6 bis 9,5 Stunden wobei 7-8 Stunden ideal sind;
mehr Schlaf = bessere Laune; oh ja – ich weiß wovon ich rede;

Ein paar Einschlaftipps für euch:
achtet auf angenehme Temperatur und Lichtverhältnisse – vor dem Schlafen nochmals ordentlich lüften;
vermeidet schweres, bzw. fettiges Essen kurz vor dem zu Bett gehen;
Handy weglegen – am Besten sogar ausschalten;
TV nicht die ganze Nacht durchlaufen lassen. Die Meisten bieten schon sogenannte Sleeptimer an – verwendet diese.
 körperliche Bewegung / Sport am Abend nur in Maßen treiben, denn Sport kann sehr aktivierend wirken.

So, nun aber zum Hauptbestandteil dieses Beitrags – der LEESA SLEEP Matratze:

LEESA SLEEP MATRATZE – was ist so besonders?
Leesa verbindet amerikanisches Design mit deutscher Qualität und ist erst seit kurzem im deutschsprachigem Raum erhältlich.
Dabei handelt es sich um eine äußerst anpassungsfähige Matratze, die bis ins kleinste Detail durchdacht ist und die Kühlung, Druckentlastung und Stützfunktion bietet, die jeder braucht, um besser schlafen zu können.

Die Matratze selbst besteht aus drei Schaumschichten, die für optimale Stützkraft und Komfort für jeden Schlaftyp sorgen und dabei die Nachteile von traditionellen Schaumstoffmatratzen, wie die schnelle Überhitzung und das Hinterlassen von bleibenden Kuhlen, umgehen.

Das Unterscheidungsmerkmal der Leesa Matratze ist die oberste Matratzenschicht, welche aus Avena-Schaum besteht. Dieser Schaum gleicht Latex, ist jedoch frei von Latex und eignet sich somit auch für Personen mit einer Latexallergie. Die oberste Schicht aus Avena-Schaum wurde mit zwei weiteren Schaumstoffschichten kombiniert, Memory- und Stütz-Schaum, die sich zusammen ideal an den jeweiligen Körper anpassen.

MEINE PERSÖNLICHE ERFAHRUNG:
Nicht nur die Matratze, sondern auch mein Freund und ich haben’s uns in den letzten 30 Tagen sehr gemütlich gemacht. Die oben genannten Eigenschaften der Matratze werden erfüllt und ja, ich schlafe wirklich besser. Viel besser! Auch das Einschlafen ist kein stundenlanger Kampf mehr. Mein Freund, der bei diesem Thema übrigens sehr kritisch ist, war von Anfang an von LEESA SLEEP begeistert. Anscheinend drehe und wende ich mich oft im Schlaf was für den Gegenüber nicht sehr fein ist. Letztens meinte er so: Unfassbar, dass du abends mal nicht herum-zappelst. Mhmm, an was das wohl liegen könnte? 😉

BESTELLVORGANG:
Der Bestellvorgang ist wirklich sehr, sehr kundenfreundlich gestaltet. Die Matratze kann mit ein paar Klicks ganz easy bestellt werden und wird innerhalb von 5-7 Werkstagen geliefert. Wenn du innerhalb der ersten 100 Nächte nicht besser schläfst, erstattet Leesa dir den vollständigen Kaufbetrag zurück und spendet die Matratze an eine karitative Organisation.

Uns so sieht das Ganz ause – ich hatte sichtlich Spaß dabei:

Abschließend noch ein paar sehr nennenswerte Fakten:
Leesa hat unter anderem auch das „Eine-für-zehn-Programm“ entwickelt, bei dem für zehn verkaufte Matratzen eine Matratze an Hilfsorganisationen gespendet wird. Bei diesem Programm kooperiert Leesa mit nationalen und regionalen Organisationen in allen Ländern, in denen das Unternehmen tätig ist. Im Rahmen des Programms wurden weltweit bereits 10.000 Matratzen gespendet.

In dem Programm „Eine Erde“ pflanzt Leesa zudem für jede verkaufte Matratze einen Baum, um dem CO2-Fußabdruck entgegenzuwirken. Das Ziel ist es, bis 2025 1 Million Bäume zu pflanzen, bis dato sind es weltweit 75.000.

MEIN PERSÖNLICHES FAZIT:

„Die Leesa Matratze wurde mit einem einfachen Ziel gegründet: Menschen zu besserem Schlaf zu verhelfen.“
Diesem Leitspruch kann ich absolut zustimmen und freue mich auf weitere angenehme Nächte auf meiner neuen Matratze.

Ehrlich gesagt haben wir beim Kauf unseres Boxsprinbettes nicht wirklich auf die Qualität der Matratze geachtet. Das günstigste Modell wurde gekauft. Absoluter Schwachsinn! Jetzt, nachdem eine ordentliche Matratze unser Bettgestell ziert, weiß ich – dass sich Investitionen solcher Art zu 100% lohnen. Man verbringt schließlich JEDEN TAG mehrere Stunden darauf, deshalb sollte hier Geld keine Rolle spielen, sondern mehr auf sehr, sehr gute Qualität geachtet werden. Gesunder und ausreichender Schlaf ist das A und O.

Hier geht’s direkt zur Homepage

in freundlicher Zusammenarbeit mit LEESA.

Bei weiteren Fragen könnt ich euch gerne an mich wenden!

Liebe Grüße,
Christina

Leave Your Reply