Questions&Answers

So meine Lieben – hier ist es endlich; der versprochene Q&A (Question & Answer) Beitrag. Ihr habt mir sehr viele Fragen gestellt – ich habe mir einige davon ausgesucht, beantwortet und hier online gestellt. Viel Spaß beim Durchlesen ☺

Wie stehst du zum Thema ‚zuckerfrei’ leben?
Ganz ehrlich? Ich hab’s noch nie probiert und kann kein wirkliches Statement dazu geben. Für mich würde das nicht in Frage kommen, da ich Süßigkeiten bzw. Obst viel zu gern mag, um darauf zu verzichten. Jedoch gratuliere an alle, die damit gut leben können.

Zählst du im Moment Kalorien bzw. trackst du dein Essen?
Nein, momentan zähle ich weder Kalorien – oder tracke mein Essen. Es gabe eine Zeit, wo ich das ziemlich genau zählte und zum Schluss wirklich verrückt wurde. ‚Kann ich diesen Apfel noch essen? Mhmm nein, passt nicht in die Makros – zu viele Kohlenhydrate. Was esse ich jetzt stattdessen?’. Klar habe ich Erfolge damit erzielt, aber das erziele ich auch OHNE tracken. Fühle mich ohne Kalorienrechner, bzw. Makro-zähler einfach ‚freier’ und kann spontan und nach Lust&Laune das essen was ich will und worauf ich gerade Lust habe! Habe weder vor auf die Bühne zu gehen, oder extrem durchtrainiert zu sein. Mir reicht ein ‚normaler / fitter’ Körper und dafür benötige ich kein genaues tracking! Mittlerweile kann ich selber sehr gut einschätzen wie viel ich essen soll / kann ☺

Vor kurzem gabs auf Snapchat einen FULL DAY OF EATING und ich habe für euch mein ganzes Essen fotografiert und getrackt. An diesem Tag nahm ich ca. 2400 Kalorien zu mir. Meiner Meinung nach ganz in Ordnung! ☺

Wie hast du 12 Kilo abgenommen?
Das ist eine sehr lange Geschichte auf die ich in einem älteren Blogbeitrag auf meinem ‚alten’ Blog zusammengefasst habe. Hier kannst du den Beitrage gerne lesen.
FAZIT: Hungern ist der absolut falsche Weg!

Wie groß bist du und wie viel wiegst du?
Bin 168 cm groß (klein) und wiege zwischen 55-58 Kilo. Ganz genau kann ich’s nicht sagen, stelle mich so gut wie NIE auf die Waage. Die Zahl darauf sagt absolut NICHTS aus. Das Spiegelbild zeigt dir die Wahrheit!
Im Mai 2015 waren es ca. 50 Kilo (nach der Entwässerung) – jetzt, im Februar 2016 sind es ca. 56-58 Kilo. Und auch mit 8 Kilo mehr lässt es sich sehr gut leben! 🙂

Könntest du dir ein Leben ohne IG und Blog vorstellen?
Klar kann ich mir ein Leben ohne IG und meinem Blog vorstellen aber es würde deutlich etwas fehlen. Ich investiere wirklich sehr viele Stunden ins Bloggen, Fotografieren, Bilder bearbeiten, Beiträge schreiben, Kommentare- bzw. E-Mails beantworten, Ideen sammeln und Kochen – ABER ich mache es gerne. Mittlerweile ist es für mich mehr als nur ein Hobby. Doch durch euer täglich- positives Feedback bleibe ich motiviert und werde zukünftig natürlich sehr gerne weiterbloggen.

Wie viel Schokolade isst du?
Oh Gott! Haha, typische Frage. Wer mich bei Snapchat geadded hat, kennt meine Sucht. Es gibt einfach keinen Tag ohne Schokolade bzw. ohne Süßigkeiten. Auch wenns mal nur ein Riegel oder ein Donut ist. Ich würde nicht sagen, dass ich es ‚brauche’ aber ich mag’s einfach gerne und dann gönn ich mir das eben! Ob es gesund ist oder nicht. Wenn ich mich nur danach richten würde, dürfte ich wohl fast nichts mehr essen 😛

Ohne Schokolade – ohne mich 😉

Wie lange hat es bei dir gedauert bis sich dein Stoffwechsel nach der schnellen Abnahme wieder normalisiert hat?
Puh, gute Frage! Ich habe ca. 3-4 Monate gebraucht um abzunehmen (leider auf die falsche Art&Weise) und habe ca. 2 Jahre gebraucht bis sich mein Stoffwechsel wieder wirklich normalisiert hat! In der Zwischenzeit ergaben sich einige Jojo-Effekte durch meinen kaputten Stoffwechsel und meine wirklich komischen Essgewohnheiten. Mädls – aufpassen! Stoffwechselprobleme sind mehr als unangenehm und es gibt nicht wirklich viel, was dagegen ‚schnell’ hilft.

Wie schaffst du es, trotz der vielen Süßigkeiten so gut auszusehen?
Gut aussehen hin oder her. Jeder hat eine andere Vorstellung von ‚gut aussehen’. Ich sah auch schon mal besser aus, in dieser Zeit ging’s mir auch nicht gut. Aber kein Wunder, bei nur 1300 Kalorien am Tag und 5-6 mal Sport die Woche. Seit ich wirklich ‚intuitiv’ esse und mir absolut NICHTS mehr verbiete geht’s mir viel besser, habe keine Fressanfälle mehr und trainiere nach Lust und Laune. Mal gibt’s Wochen ohne Training, dann wieder mehr Training. Ganz wie ich will!

Wie sieht ein typisches Training bei dir aus?
Da ich auf nichts ‚bestimmtes’ hintrainiere sieht mein Training folgendermaßen aus: Ich überlege mir während ich mich auf einem Cardiogerät aufwärme welche Muskelgruppe ich heute trainiere. Meistens endet es dann in einem Ganzkörpertraining, da viele Geräte besetzt sind oder mir eine Übung einfällt, die ich jetzt gerne ausüben möchte 😉 wie sonst auch, bin ich beim Training ein ziemlich spontaner Mensch. Wenn ich mal keine Lust auf Krafttraining habe, dann wird eben Ausdauer trainiert. Entweder eine knackige 20-Minuten HiiT Einheit auf dem Laufband oder 30 Minuten auf dem Stairmaster. Im Sommer gehe ich am Liebsten im Freien joggen. Habe herausgefunden, dass ich kein Mensch bin der immer nach Plan trainieren oder nach Plan essen kann. Hab’s eine Zeit lang versucht aber wie schon erwähnt – NICHTS FÜR MICH 😉

Was hältst du von Cheat-days?
Auch ich war mal ein großer Cheatday-fan; da ich aber am Ende dieser Tage wirklich mehr als über-über-überfressen war, wurde mir bewusst, dass das nicht Sinn der Sache ist. Wieso soll ich mir 6 Tage in der Woche alles verbieten und dann am 7ten Tag alles erdenkliche reinstopfen? Lieber jeden Tag etwas gönnen worauf man Lust hat. Bei mir bleiben so die Fressanfälle aus und ich kann spontan entscheiden ob ich mir nun ein Snickers hole nach dem Mittagessen oder nicht 😉 Mit der Zeit kommt jeder selber drauf, was das Beste für ihn / sie ist.

Wenn auch du noch weitere Fragen hast, kannst du mir diese gerne (in den Kommentaren) stellen oder per Mail senden!

Ganz liebe  Grüße, Christina

2 Gedanken zu „Questions&Answers“

  1. Liebe Christina,
    es tut sooo gut, endlich mal jemanden zu entdecken, der auch intuitiv unterwegs ist und sicht nicht auf HCLF, LCHF oder sonstiges fixiert.
    Hab mich mit meinem Credo echt einsam gefühlt +gg+
    Dein Blog ist super, mach weiter so!
    Ganz liebe Grüße und weiterhin viel Erfolg :-*

    1. Hallo 🙂 WOW, vielen vielen Dank für dein Feedback! Das freut mich echt so. Ja, teilweise kommt mir leider auch vor dass sich viele nach einem bestimmten Schema halten. Mir ist es einfach wichtig intuitiv zu essen und mir das zu gönnen was ich will. 🙂 Dir ebenfalls viel Erfolg weiterhin! DANKESCHÖN 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.